St.Galler SVP fordert Warnung vor Blitzern

St.Galler SVP möchte Signale vor Radarfallen. (Archiv)
St.Galler SVP möchte Signale vor Radarfallen. (Archiv) © TAGBLATT
Vor Blitzern soll gewarnt werden. Die St.Galler SVP-Fraktion verlangt in einer Motion aus dem St.Galler Kantonsrat, dass vor allen Geschwindigkeitsmessanlagen eine Signalisation angebracht wird.

Würden die Radarfallen ausschliesslich zum Zweck der Verkehrssicherheit verwendet, «wäre die Akzeptanz höher», moniert die St.Galler SVP. Doch es würde trotz gegenteiliger Aussagen der zuständigen Behörden auch fiskalische Gründe für die Verwendung von Geschwindigkeitskontrollen geben.

Um die Standorte transparent zu machen, solle in «angemessenem Abstand» vor sämtlichen Standorten von stationären und semistationären Geschwindigkeitsmessanlagen «eine entsprechende Signalisation» angebracht werden, fordert die SVP-Fraktion nun in einem Vorstoss an den Kantonsrat. Dieser wurde noch nicht behandelt.

Bereits jetzt veröffentlicht die St.Galler Kantonspolizei die Standorte der neun semistationären Radarstationen im Internet und auf Facebook. Auf der Strasse gibt es aber keine Warnung vor den Blitzern.

(red)


Newsletter abonnieren
4Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel