Star-Trainer Mourinho gefeuert

Chelseas Trainer José Mourinho bedankt sich bei seinen Fans
Chelseas Trainer José Mourinho bedankt sich bei seinen Fans © KEYSTONE/AP/MATT DUNHAM
Knall bei Chelsea London: Nach neun Pleiten in 16 Ligaspielen fliegt José Mourinho beim englischen Meister raus. Derzeit ist der einstige Spitzenverein nur einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt.

Englische Medien berichten heute Nachmittag übereinstimmend von der Entlassung des Portugiesen. Dieser konnte mit seiner Mannschaft in der letzten Saison zwar noch den Gewinn der heimischen Premier League feiern, der Start in die neue Saison misslang ihm mit Chelsea aber gründlich. Zuletzt setzte es am Montag eine 1:2-Niederlage beim überraschenden Leader Leicester City ab, davor hatten die “Blues” daheim gegen Aufsteiger Bournemouth 0:1 verloren. In der Champions League dagegen schaffte Chelsea die Achtelfinal-Qualifikation und trifft nun auf Paris Saint-Germain.

In den letzten Wochen kursierten immer wieder Gerüchte, dass ein Rauswurf des 52-Jährigen bevorstehen könnte. Nun hat Klubbesitzer und Oligarch Roman Abramowitsch offenbar einen Schlussstrich unter die Zusammenarbeit mit dem Star-Trainer gezogen.

Mourinho war 2013 nach London zurückgekehrt, im August dieses Jahres verlängerte er seinen Vertrag um vier Jahre. In der letzten Saison hatte der streitbare Portugiese den Verein zum fünften Meistertitel und zum Gewinn des Ligacups geführt. Mourinho (52) gilt als erfolgreichster Trainer der Vereinsgeschichte, primär wegen seiner Erfolge während der ersten Tätigkeit. Unter “The Special One”, wie er sich bei der ersten Pressekonferenz beim ersten Engagement selber bezeichnet hatte, wurde Chelsea zwischen 2004 und 2007 zweimal Meister (erstmals nach 50 Jahren wieder), einmal FA-Cup- und zweimal Ligacup-Sieger. (red/SI)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen