Sarah Wiener riss als Teenager aus Internat aus

Heute ist sie erfolgreich: Doch TV-Köchin und Unternehmerin Sarah Wiener (hier mit der deutschen Moderatorin Anne Will, r.) blickt auf eine schwierige Vergangenheit zurück (Archiv).
Heute ist sie erfolgreich: Doch TV-Köchin und Unternehmerin Sarah Wiener (hier mit der deutschen Moderatorin Anne Will, r.) blickt auf eine schwierige Vergangenheit zurück (Archiv). © /EPA DPA/GEORG WENDT
Fernsehköchin Sarah Wiener ist als Jugendliche aus einem Mädcheninternat ausgerissen. Sie sei mit vier Jungen bis nach Sizilien getrampt – “wir schliefen unter Brücken, ich besorgte Essen, klauen konnte ich”.

Später sei sie in Berlin gelandet und schwanger geworden, berichtete die 53-Jährige in der Zeitschrift “Donna”. Sie habe dann von Sozialhilfe gelebt. “Ich habe mich so geschämt, händeringend einen Job gesucht. Aber: Ich wusste ja nicht, was ich überhaupt konnte.”

Schliesslich habe sie das Kochen für sich entdeckt. Auf der Suche ist sie heute trotzdem noch immer. “Auch wenn ich langsam erwachsen werde, ich bin immer mal wieder haltlos”, sagte Wiener. “Ich verstehe gar nicht, wie man mit 50 sagen kann, man ist angekommen.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen