Stars rufen Regierungen zur Hilfe für Flüchtlinge auf

Mehr Sicherheit und Zukunftschancen für Flüchtlinge: Dies fordern Hollywood-Schauspielerin Cate Blanchett (Bild) sowie Dutzende andere Prominente von den Regierungen dieser Welt. (Archiv)
Mehr Sicherheit und Zukunftschancen für Flüchtlinge: Dies fordern Hollywood-Schauspielerin Cate Blanchett (Bild) sowie Dutzende andere Prominente von den Regierungen dieser Welt. (Archiv) © Keystone/AP Invision/RICH FURY
Mehr als 60 Prominente haben in einer Video-Botschaft an die Regierungen der Welt appelliert, die Hilfe für Flüchtlinge zu verstärken. Alle Flüchtlinge sollen in Sicherheit leben und ihre Kinder eine Ausbildung erhalten können.

Anlass ist der Weltflüchtlingstag am 20. Juni.”Wir befinden uns mitten in einer katastrophalen Vertreibungskrise, die Millionen von unschuldigen Familien entwurzelt hat”, sagt Hollywood-Schauspielerin und ehrenamtliche UN-Botschafterin Cate Blanchett in dem auf YouTube geposteten Video.

Der Schriftsteller Khaled Hosseini erklärt: “Flüchtlinge sind Mütter, Väter, Schwestern, Brüder, Kinder mit denselben Hoffnungen wie wir – nur dass eine Fügung des Schicksals ihre Leben zum Teil einer globalen Flüchtlingskrise von bislang ungekanntem Ausmass gemacht hat.”

Unterstützt wird der vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) initiierte Appell unter anderem von dem Rockmusiker Bryan Adams, der Opernsängerin Barbara Hendricks, dem Model Alek Wek, den Schauspielern Patrick Stewart und Benedict Cumberbatch sowie den Schauspielerinnen Helen Mirren und Scarlett Johansson.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen