«Status Quo»-Gitarrist Rick Parfitt fällt nach Herzinfarkt aus

Hat sich nach seinem Herzinfarkt noch immer nicht vollständig erholt: "Status Quo"-Gitarrist Rick Parfitt muss mindestens bis Ende Jahr pausieren. (Archivbild)
Hat sich nach seinem Herzinfarkt noch immer nicht vollständig erholt: "Status Quo"-Gitarrist Rick Parfitt muss mindestens bis Ende Jahr pausieren. (Archivbild) © Keystone/PETER KLAUNZER
«Status Quo»-Gitarist Rick Parfitt kann nach einem Herzinfarkt nicht mit auf die Abschiedstournee der britischen Kult-Band. Der 67-Jährige sei bei seinem Kollaps im Juni in der Türkei für Minuten «praktisch tot» gewesen und falle mindestens bis Jahresende aus.

Parfitt «erholt sich gut und kann derzeit ein relativ normales Alltagsleben führen», teilte Band-Manager Simon Porter am Donnerstag mit. Er sei aber längst nicht fit für die Anstrengungen einer Tour. Er werde auch neuropsychologisch behandelt.

Als Ersatz trete jetzt der irische Gitarrist Richie Malone mit der Band auf. Die Tour «Last Night Of The Electrics’» starte am 12. Oktober in Wien und ende am 4. Dezember in Paris.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen