Stefanie und Thomas von Silbermond bleiben im Konkubinat

Stefanie Kloss und Thomas Stolle von Silbermond - hier 2009 auf dem Gurten - planen keine Hochzeit (Archiv).
Stefanie Kloss und Thomas Stolle von Silbermond - hier 2009 auf dem Gurten - planen keine Hochzeit (Archiv). © /KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Seit 13 Jahren machen sie gemeinsam Musik, seit sechs Jahren sind sie ein Paar: Dennoch wollen Stefanie Kloss und Thomas Stolle von Silbermond vorerst nicht heiraten. “Ich steh nicht so auf Hochzeiten”, sagte die Frontfrau der Band dem SRF-Magazin “Glanz und Gloria”.

Auf die Frage, ob es in der Band oft Knatsch gäbe, gestanden sowohl Kloss wie Schlagzeuger Thomas “Nowi” Nowak, dass das in der Tat der Fall sei. Besonders nervt sich Kloss an Nowis Marotte, immer vor dem Verlassen der Wohnung die Stecker aller elektrischen Geräte zu ziehen.

Wenn dann am nächsten Morgen die Kaffeemaschine nicht läuft, wird sie wütend. Oder, wie Nowi es nobel ausdrückt: “Sie wird zum Brutkasten diabolischer Instanzen”. Kloss, seit dem 14. Altersjahr das Nesthäkchen der Formation, hat noch eine andere Schwäche: Sie ist eifersüchtig – und zwar auf die Freundinnen aller drei Bandkollegen.

Die letzte Frage an Nowi lautete, ob es in der Band nicht Spannungen gebe, wenn zwei der vier Mitglieder ein Paar seien? Der Schlagzeuger und einzige Single in der Gruppe zögerte die Antwort geschickt hinaus, bis die vier Interview-Minuten abgelaufen waren.

http://tinyurl.com/knatsch-srf

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen