Stellt eure Samsung ab!

Vom Top-Phone zum Flop-Phone: Das Samsung Galaxy Note 7.
Vom Top-Phone zum Flop-Phone: Das Samsung Galaxy Note 7. © Carsten Koall/Getty Images
Jetzt wird’s ernst. Samsung Schweiz schreibt, dass alle Nutzer des Galaxy Note 7 ihre Geräte abschalten sollen. Grund sind die – im wahrsten Sinne des Wortes – brandgefährlichen Akkus.

“Wir bitten darum, das Galaxy Note 7 auszuschalten und nicht mehr zu nutzen. Ab dem 19. September erhalten alle betroffenen Kunden […] ein neues Gerät”, schreibt Samsung Schweiz auf Twitter:

Nutzer des Galaxy Note 7 können ihr Gerät ab dem 19. September direkt beim Händler, wo sie ihr Produkt gekauft haben, gratis gegen ein neues Note 7 austauschen.

Verboten im Flugzeug

Schon früher haben einige Fluggesellschaften die Nutzung des Note 7 an Bord verboten. Das Problem sind fehlerhafte Akkus, bei denen sich Kathode und Anode berühren können und deshalb die Teile überhitzen. Vereinzelt seien sogar schon Batterien explodiert.

Kurs stürzt ab

Für Samsung entwickelt sich das Galaxy Note 7 nach anfänglich guten Kritiken zu einem Desaster. Laut Koh Dong Jin, Chef der Mobilsparte Samsungs, sollen von einer Million Stück nur gerade 24 Geräte betroffen sein. Rund 2,5 Millionen Galaxy Note 7 wurden bisher verkauft. Samsung wollte mit dem neuen Smartphone gegen das neue iPhone von Apple antreten. Der Kurs des Konzerns aus Korea ist am Montag an der Börse in Seoul bereits über 7 Prozent nach unten gefallen – der tiefste Wert seit zwei Monaten.

Das Galaxy Note 7. Bild: Samsung

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen