Lichtsteiners Top 3: “Real, Barcelona, Bayern”

Juventus-Verteidiger Stephan Lichtsteiner vor dem Champions-League-Achtelfinal gegen Bayern München
Juventus-Verteidiger Stephan Lichtsteiner vor dem Champions-League-Achtelfinal gegen Bayern München © KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Juventus vs. Bayern im Champions-League-Achtelfinal. Die Begegnung zweier Rekordmeister grosser Fussball-Nationen – unter den Weltgrössen der Schweizer Stephan Lichtsteiner: “Ein weiteres Highlight.”

Unmittelbar vor dem wichtigsten Spiel der Turiner seit dem verlorenen Champions-League-Final gegen den FC Barcelona (1:3) vor rund neun Monaten spricht Lichtsteiner mit der Nachrichtenagentur sda über die Ausgangslage: “Wir benötigen zwei bis ins letzte Detail perfekte Auftritte, um eine Chance zu haben.” Der 32-jährige Stammverteidiger des italienischen Seriensiegers stellt die Münchner auf die höchste europäische Stufe: “Es gibt in Europa exakt drei Vereine, die über allen anderen stehen: Real, Barcelona und Bayern.”

Entsprechend rechnet der Innerschweizer mit einer komplizierten Angelegenheit. Er glaubt nicht, dass Pep Guardiolas zeitnaher Abschied ein Faktor sein könnte. “Davon gehe ich nicht aus.” In den Topteams würden solche Themen im entscheidenden Moment zur Seite geschoben, so Lichtsteiner.

Die Fakten und das Highlight

Das eigene Timing stimmt. Juve ist nach einem enttäuschenden Auftakt in der Serie A auf Touren gekommen und hat 15 der letzten 16 Spiele gewonnen. Im Europacup haben die Bianconeri in zwölf Jahren nur zwei von 45 Heimspielen verloren – beide gegen den FC Bayern.

Lichtsteiner kennt die Fakten, gleichwohl träume nach der nahezu perfekten letzten Saison jeder von einem weiteren prestigeträchtigen Erfolg. “Das Duell gegen Bayern ist ein weiteres Highlight – wieder mal eines jener Spiele, auf die man während einer Laufbahn hinarbeitet.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen