Storck bis 2018 ungarischer Nationaltrainer

Bernd Storck gibt den ungarischen Spielern bis 2018 Anweisungen
Bernd Storck gibt den ungarischen Spielern bis 2018 Anweisungen © KEYSTONE/EPA MTI/TIBOR ILLYES
Ungarn, Gegner der Schweiz in der WM-Qualifikation, verlängert den Vertrag mit dem deutschen Trainer Bernd Storck vorzeitig bis 2018.

Assistent bleibt bis dahin der ehemalige Welt- und Europameister Andreas Möller. Storck, zuvor Sportdirektor beim ungarischen Verband, hat das Amt im Juli 2015 vom aktuellen Hertha-Coach Pal Dardai übernommen. Unter dem früheren Bundesliga-Profi qualifizierte sich Ungarn erstmals seit 1972 für eine EM-Endrunde, an der in der Vorrunde Portugal, Island und Österreich die Gegner sind. Nun soll Storck die Osteuropäer auch an die WM 2018 in Russland führen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen