Südafrika mit 64:0-Sieg gegen die USA im WM-Viertelfinal

Südafrikas Spieler Bryan Habana gelangen gegen die USA gleich drei Tries.
Südafrikas Spieler Bryan Habana gelangen gegen die USA gleich drei Tries. © KEYSTONE/AP/MATT DUNHAM
Trotz der sensationellen Niederlage zum WM-Auftakt gegen Aussenseiter Japan qualifiziert sich Südafrika als Gruppensieger für die Viertelfinals.Der Mitfavorit auf den Titelgewinn bezwang in seinem vierten und letzten Spiel der Gruppe B die USA gleich mit 64:0 (14:0).

Dabei gelangen den “Springboks” nicht weniger als zehn Tries (Versuche), drei davon gingen auf das Konto von Bryan Habana. Dieser egalisierte damit den WM-Rekord der neuseeländischen Rugby-Legende Jonah Lomu, der in seiner Karriere insgesamt 15 Tries bei Weltmeisterschaften erzielte.

In den Viertelfinals treffen die Südafrikaner entweder auf Wales oder Australien.

WM in England und Wales. Vorrunde. Gruppe B. In London (Olympiastadion): Südafrika – USA 64:0 (14:0). – Rangliste: 1. Südafrika 4/16. 2. Schottland 3/10. 3. Japan 3/8. 4. Samoa 3/4. 5. USA 3/0. – Südafrika im Viertelfinal.

Gruppe C. In Exeter: Namibia – Georgien 16:17 (6:0). – Rangliste: 1. Neuseeland 3/14. 2. Argentinien 3/10. 3. Georgien 4/8. 4. Tonga 3/6. 5. Namibia 3/1. – Neuseeland im Viertelfinal.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen