SVP Waadt nominiert Guy Parmelin für den Bundesrat

Guy Parmelin am Mittwochabend an der Nominationsversammlung der SVP Waadt mit der Genfer SVP-Nationalrätin Céline Amaudruz und dem Waadtländer Nationalrat Jean-Pierre Grin.
Guy Parmelin am Mittwochabend an der Nominationsversammlung der SVP Waadt mit der Genfer SVP-Nationalrätin Céline Amaudruz und dem Waadtländer Nationalrat Jean-Pierre Grin. © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Die SVP Waadt hat am Mittwochabend Guy Parmelin einstimmig für die Bundesratswahlen aufgestellt. Bis am 20. November entscheidet die Bundeshausfraktion der SVP, ob der Waadtländer Nationalrat offizieller Kandidat wird.

Der 56-jährige Landwirt und Weinbauer hatte bereits Ende Oktober seine Kandidatur für den Bundesrat bekanntgegeben. Der Entscheid seiner Kantonalpartei galt als Formsache. Bis am Freitag haben die SVP-Sektionen Zeit, ihre Bundesratskandidaturen offiziell anzumelden.

Parmelin zeigte sich vor der SVP-Basis in Pully VD bereit, das SVP-Programm im Bundesrat “entschlossen zu verteidigen”. Er suche den Wettbewerb der Ideen, auch wenn die Mehrheitsentscheide danach kollegial vertreten würden.

Guy Parmelin gilt als mild in der Form, aber hart im Inhalt. Der gutmütige Waadtländer hat seine Positionen während den bisher zwölf Jahren im Nationalrat verhärtet und liegt heute auf der Blocher-Linie der SVP.

Er machte sich im Bundeshaus vor allem mit Kenntnissen bei den Dossiers Altersvorsorge und Gesundheit einen Namen. Er ist auch Präsident der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK) des Nationalrates.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen