Swiss Live Talents: Westschweizer Bands räumen ab

Abräumer Kadebostany: Das Genfer Popduo gewann an den diesjährigen Swiss Live Talents Awards gleich zwei Preise (Pressebild).
Abräumer Kadebostany: Das Genfer Popduo gewann an den diesjährigen Swiss Live Talents Awards gleich zwei Preise (Pressebild). © Keystone
Am Samstagabend sind im Berner Bierhübeli die Swiss Live Talents Awards 2015 verliehen worden. Die Genfer Band Kadebostany gewann in der Kategorie “Best Live Act” und erhielt ausserdem den “Fondation Suisa Award”. Sechs von neun Preisen gingen an Westschweizer Bands.

Das Electro-Duo Elvett aus Genf gewann in der Kategorie “Pop”, The Chikitas – ebenfalls aus Genf – in der Kategorie “Rock”. Aus Neuenburg stammen die “Urban”-Gewinner Murmures Barbares wie auch das “Best Emerging Talent” FlexFab.

Die restlichen drei Preise gingen nach Bern: Das Electropop-Duo True gewann den Award in der Kategorie “Electro”, die Kummerbuben in “National Language”, Musiker Mourah heimste den “Public Award” ein.

“Die Dynamik der Schweizer Live Musikszene, die wir heute erleben durften, hat mich begeistert”, freute sich François Moreillon, Präsident der veranstaltenden Association SwissAmp, gemäss Pressecommuniqué.

Die Swiss Live Talents Awards wurden heuer zum zweiten Mal verliehen. Unter den insgesamt 38 Nominierten waren Bands aus allen Teilen der Schweiz zu finden. Der Anlass gilt ebenso als Plattform für die Musiker wie auch als Entdeckungspool für Veranstalter internationaler Festivals.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen