Tafer verlängert beim FCSG

Yannis Tafer während einem Testspiel zwischen dem FC St.Gallen und dem FC Basel vom 25. Juni 2016.
Yannis Tafer während einem Testspiel zwischen dem FC St.Gallen und dem FC Basel vom 25. Juni 2016. © Daniela Frutiger/freshfocus
Der FC St.Gallen kann auch in Zukunft auf die Dienste von Yannis Tafer zurückgreifen. Der französisch-algerische Doppelbürger hat bei den Grün-Weissen seinen Vertrag bis 2019 verlängert.

Der FC St.Gallen und Yannis Tafer haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt und planen die Zukunft gemeinsam: Der umworbene Mittelfeldspieler hat seinen 2017 auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2019 verlängert. Auf Twitter schrieb der FC St.Gallen zur Vertragsverlängerung:

Der 25-jährige Tafer wechselte 2014 vom FC Lausanne-Sport in die Ostschweiz und absolvierte bislang 53 Pflichtspiele für die Espen, in denen er 18 Tore und 10 Assists verbuchen konnte.

„Wir freuen uns, dass sich Yannis so deutlich zum FC St.Gallen 1879 bekennt und wir uns auf einen langfristigen Vertrag einigen konnten. Es ist viel spekuliert worden in der letzten Zeit, aber wir planen gemeinsam mit Yannis den weiteren Weg“, kommentiert Sportdirektor Christian Stübi die Vertragsverlängerung.

(red/uli)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen