Tamgho wieder mit Verletzungspech

Dreispringer Teddy Tamgho verpasst Olympia wegen einer Oberschenkelfraktur
Dreispringer Teddy Tamgho verpasst Olympia wegen einer Oberschenkelfraktur © KEYSTONE/AP/DAVID J. PHILLIP
Dreispringer Teddy Tamgho kann nicht an den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) teilnehmen. Der 27-jährige Franzose zog sich an den nationalen Meisterschaften in Angers am Samstag eine Oberschenkelfraktur zu und fällt rund sechs Monate aus.

Nach seinem letzten Sprung auf 17,15 m, der ihm die Goldmedaille einbrachte, blieb Tamgho am Boden liegen und musste mit der Bahre abtransportiert werden. Der Weltmeister von 2013 verpasste wegen Verletzungen schon drei grosse Titelkämpfe: 2011 die WM und 2012 die Olympischen Spiele wegen einer Knöchelverletzung, 2015 die WM wegen einer gerissenen Achillessehne.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen