Tanja Frieden zeigt ihren Sohn Luam

Snowboardcross-Olympiasiegerin Tanja Frieden mit ihrem gut einen Monat alten Söhnchen Luam Kai (Screenshot SRF).
Snowboardcross-Olympiasiegerin Tanja Frieden mit ihrem gut einen Monat alten Söhnchen Luam Kai (Screenshot SRF). © Screenshot SRF
Fünf Wochen nach der Geburt ihres Söhnchens Luam Kai hat Tanja Frieden den kleinen Fratz der Öffentlichkeit vorgestellt: im Sportpanorama von Fernsehen SRF. Denn fast genau an Luams Geburtstag jährte sich der Olympiasieg der Snowboard-Crosserin zum zehnten Mal.

Der “Plämpu”, wie sie die Medaille von Anfang an nannte, liegt im neubezogenen Haus aber noch verwahrt im Etui. Das Kinderzimmer sei nun mal wichtiger gewesen, sagte die 40-Jährige in der Sendung. Für den “Plämpu” müsste sie erst die Vitrine putzen, dann komme er vielleicht da rein.

Auf die Frage, wo sie sich in zehn Jahren sehe, wusste die Thunerin nichts zu antworten. “Ich plane immer nur vier Jahre im Voraus, das war auch vor den Olympischen Spielen 2006 so”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen