Taulant und Granit Xhaka: Zum Glück hat ihr Vater zwei Daumen

Taulant Xhaka (links) und Bruder Granit bereiten ihren Eltern nur in einer Hinsicht Probleme: Der eine spielt für die Albanische, der andere für die Schweizer Nationalmannschaft - während die Herzen der Familie für beide Länder schlagen (Archiv).
Taulant Xhaka (links) und Bruder Granit bereiten ihren Eltern nur in einer Hinsicht Probleme: Der eine spielt für die Albanische, der andere für die Schweizer Nationalmannschaft - während die Herzen der Familie für beide Länder schlagen (Archiv). © /KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Gegen seinen Bruder Granit zu spielen, sei nicht einfach, so FCB-Fussballer Taulant Xhaka. “Nicht nur für mich sondern auch für meine Familie. Mein Vater Ragip sagt, zum Glück habe er zwei Hände, dann könne er je einen Daumen drücken.”

Zu solchen Gegenüberstellungen kommt es immer dann, wenn die Schweizer Nati, in der der 23-jährige Granit spielt, gegen die Albanische Nationalmannschaft antritt. Wie Taulant dem “Blick” sagte, versuche er aber logischerweise, seinen Spielstil nicht zu verändern – “schliesslich will ich, dass Albanien gewinnt.”

Die sportlichen Brüder standen sich auf dem Fussballplatz schon einmal als Konkurrenten gegenüber. Da sie damals jedoch nicht in den gleichen Positionen spielten, sei es nicht zu direkten Zweikämpfen gekommen, so der 24-jährige weiter. “Das wird sich an der EM ändern.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen