Thurgau bereitet sich auf die Olma vor

Olma 2014.
Olma 2014. © (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
2017 ist der Kanton Thurgau Ehrengast an der Olma in St.Gallen. Erste Ideen, wie sich der Kanton präsentieren will, sind bereits skizziert. 

Thurgau war schon mehrmals Gastkanton an der Olma: Das erste Mal 1950, als überhaupt das erste Mal ein Gastkanton eingeladen wurde. 2017, wenn die Olma ihr 75-jähriges Bestehen feiert, wird der Thurgau bereits zum fünften Mal Gastkanton sein.

Vorbereitungen seit 2013

Die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit 2013, als der Thurgauer Regierungsrat beschloss, die Einladung zur Olma 2017 anzunehmen. In der Folge hat eine Arbeitsgruppe die ersten Planungsschritte eingeleitet. Dabei wurden die Ziele für den Auftritt erarbeitet, das OK zusammengesetzt, die Kommunikationsagentur ausgewählt sowie ein Lotteriefondsbeitrag in der Höhe von 1,5 Millionen Franken gesprochen.

Seit Dezember des letzten Jahres ist nun das OK unter der Leitung des Frauenfelders Werner Dickenmann an der Arbeit. Das OK umfasst die Bereiche Sonderschau, Festumzug, Tier-schau/Landwirtschaft, Festakt, Kommunikation, Marketing, besondere Aufgaben, Sponsoring, Kultur, Sport sowie Sekretariat/Finanzen. Bereits wurden aus allen Bereichen Ideen diskutiert und entworfen, wie sich der Kanton Thurgau in St.Gallen präsentieren könnte. Daraus ist ein Grobkonzept entstanden, das in Kürze dem Lenkungsausschuss unter der Leitung von Regierungsrat Kaspar Schläpfer vorgestellt wird.

Weiterer Zeitplan

Im Anschluss erfolgt die Erarbeitung des Detailkonzepts und im Frühjahr 2017 wird das Motto des Thurgauer Auftritts öffentlich gemacht. Kurz vor der Olma, im September 2017, wird der konkrete Auftritt präsentiert. Zudem ist vorgesehen, an der Wega 2017, die kurz vor der Olma stattfindet, Ausschnitte des Auftritts zu zeigen und damit den Thurgauerinnen und Thurgauern den Besuch der Olma schmackhaft zu machen. (pd/red)

Die Mitglieder des OK Thurgauer OLMA-Auftritt 2017 v.l.: Walter Hofstetter, Michael Schwarzenberger, Sandra Hubli, Véronique Junghans, Ramona Früh, Werner Dickenmann, Brigitte Süess, Brigitte Rhyn, Hans Schärer, Daniel Bauer, Simone May, Felix Walker, Philipp Koch. pd


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen