Thurgauer Polizei ermittelt Einbrecherinnen

Thurgauer Polizei ermittelt Einbrecherinnen
© Einbruch Themenbild
Die Kantonspolizei Thurgau hat zwei Frauen aus Kroatien ermittelt, die in Kreuzlingen und im Oberthurgau in Wohnungen eingebrochen sein sollen. Eine der Frauen sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, sind die Frauen im letzten August in Kreuzlingen, Romanshorn und Arbon in Mehrfamilienhäusern eingebrochen. Tatortspuren und Hinweise aus der Bevölkerung führten die Ermittler auf die Spur der 19- und 32-jährigen Frauen aus Kroatien. Sie sollen durch Hintereingänge oder Velokeller ins Treppenhaus gekommen sein und dann in den oberen Stockwerken Wohnungstüren aufgebrochen haben.

Die 19-Jährige wurde nach einem Einbruch im Oktober im Kanton Aargau festgenommen und im Thurgau in Untersuchungshaft gesetzt. Sie bestreitet, an den Einbrüchen beteiligt gewesen zu sein. Die andere Frau ist flüchtig.

(Kapo TG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen