Tina Weirather mit Bestzeit, Lara Gut auf Platz 4

Lara Gut erreicht im ersten Abfahrtstraining in Zauchensee Platz 4
Lara Gut erreicht im ersten Abfahrtstraining in Zauchensee Platz 4 © KEYSTONE/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Lara Gut erreicht im ersten Training zur Sprint-Abfahrt vom Samstag in Zauchensee in Österreich Platz 4. Bestzeit fährt die Liechtensteinerin Tina Weirather, Lindsey Vonn wird Dritte. Weirather distanzierte die zweifache Saisonsiegerin Lindsey Vonn (3.) um elf Hundertstel.

Lara Gut, die Gesamtweltcup-Führende und Gewinnerin der Abfahrt von Val d’Isère, kam mit einem Rückstand von knapp einer halben Sekunde ins Ziel.

Weirather hat bisher in dieser Saison im Riesenslalom mit zwei Podestplätzen bessere Resultate erzielt als in der Abfahrt mit den Rängen 5, 13 und 18. In der Ski-Station Zauchensee im Salzburger Land, die wegen Schneemangels für St. Anton einspringt, gehört sie aber zum Favoritenkreis. Die technisch anspruchsvolle Strecke kommt ihr entgegen, zumal bei der kurzen Laufzeit von nur etwas mehr als einer Minute.

Schon nach dem ersten Training zeichnet sich jedoch ab, dass der Sieg über Lindsey Vonn gehen wird. Die Amerikanerin, welche Anfang Dezember die beiden Abfahrten von Lake Louise für sich entschieden hatte, war erst am Mittwoch aus Nordamerika her in Österreich angekommen und lieferte trotz Jetlag eine bemerkenswerte Trainingsleistung ab.

Am Freitag kommt es nochmals zu einem Training (11.30 Uhr), die Sprint-Abfahrt vom Samstag findet in zwei Läufen statt (9.30 Uhr/11.30 Uhr). Wie in den technischen Disziplinen qualifizieren sich nur die ersten 30 des 1. Laufs für den zweiten Durchgang. Letztmals absolvierten die Frauen vor 13 Jahren eine Sprint-Abfahrt. Damals siegte die Österreicherin Renate Götschl vor ihrer Landsfrau Selina Heregger.

Zauchensee (AUT). Weltcup-Abfahrt (Sprint-Abfahrt). 1. Training: 1. Tina Weirather (LIE) 1:06,59. 2. Nicole Schmidhofer (AUT) 0,06 zurück. 3. Lindsey Vonn (USA) 0,11. 4. Lara Gut (SUI) 0,46. 5. Viktoria Rebensburg (GER) 0,65. 6. Larisa Yurkiw (CAN) und Lotte Smiseth Sejersted (NOR), je 0,83. 8. Daniel Merighetti (ITA) 0,88. 9. Ramona Siebenhofer (AUT) 0,95. 10. Mirjam Puchner (AUT) 0,97. – Ferner: 16. Joana Hählen (SUI) 1,22. 21. Mirena Küng (SUI) 1,38. 44. Corinne Suter (SUI) 1,99. 52. Priska Nufer (SUI) 2,42. 61. Beatrice Scalvedi (SUI) 3,12. – 2. Training am Freitag (11.30 Uhr). – Abfahrt am Samstag in zwei Läufen (9.30 Uhr/11.30 Uhr).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen