Titelverteidiger Chicago verliert NHL-Saisonauftakt

Rangers-Goalie Henrik Lundqvist blockt einen Schuss von Chicagos Bickell ab
Rangers-Goalie Henrik Lundqvist blockt einen Schuss von Chicagos Bickell ab © KEYSTONE/AP/NAM Y. HUH
Keinen erfolgreichen Start in die NHL-Saison erwischt Titelverteidiger Chicago. Die Blackhawks unterliegen zuhause den New York Rangers 2:3.Die Vancouver Canucks, der Klub mit den meisten Schweizern in der NHL, begannen die Saison mit einem 5:1-Sieg.

Im westkanadischen Derby gegen die Calgary Flames (ohne Ersatzgoalie Jonas Hiller) standen Luca Sbisa und Sven Bärtschi auf dem Eis, während Yannick Weber nur Ersatz war.

Toronto-Coach Mike Babcock nutzte bei der 1:3-Niederlage seines Teams gegen die Montreal Canadiens als erster NHL-Trainer die neue “Coach Challenge”, bei der es einmal in einer Partie gestattet ist, ein Tor auf mögliches Offside oder Goalie-Behinderung überprüfen zu lassen. Eine weitere Neuerung, die fünfminütige Verlängerung mit nur drei gegen drei Feldspielern, kam in den ersten vier Spielen der Saison nicht zum Tragen.

National Hockey League (NHL). Saisonauftakt aus der Nacht zum Donnerstag: Calgary Flames (ohne Hiller/Ersatz) – Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Sbisa, ohne Weber) 1:5. Chicago Blackhawks – New York Rangers 2:3. Toronto Maple Leafs – Montreal Canadiens 1:3. Los Angeles Kings – San Jose Sharks 1:5.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen