Kollision: Motorrad auseinandergerissen

Das Motorrad wurde beim Zusammenstoss mit dem Auto auseinandergerissen.
Das Motorrad wurde beim Zusammenstoss mit dem Auto auseinandergerissen. © Kantonspolizei Graubünden
Oberhalb von Bivio GR auf der Julier-Passstrasse ist ein Motorradfahrer am Samstagmittag bei einer heftigen Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Er musste mit einem Helikopter der Rega in ein Spital geflogen werden.

Der Motorradfahrer war in einer Gruppe mit noch vier Töfffahrern vom Oberengadin her in Richtung Bivio unterwegs, wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte. Bei der Örtlichkeit Mott geriet der vorderste der Zweiradfahrer aus noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Dort stiess er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass das Motorrad auseinandergerissen wurde. Der Autofahrer wurde leicht verletzt in ein Spital gefahren. Der genaue Hergang des Unfalls wird untersucht. Die Passstrasse war rund anderthalb Stunden lang vollständig gesperrt.

Der Autolenker wurde leicht verletzt.

KapoGR

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel