Tom Jones: Mein Bodyguard wurde von “James Bond” beiseite geräumt

Zum Stichwort "James Bond" fällt Tom Jones eine bestimmte Anekdote ein: Der Sänger erinnert sich, wie "Bond"-Darsteller Sean Connery seinen Bodyguard am Schopf packte (Archiv).
Zum Stichwort "James Bond" fällt Tom Jones eine bestimmte Anekdote ein: Der Sänger erinnert sich, wie "Bond"-Darsteller Sean Connery seinen Bodyguard am Schopf packte (Archiv). © /EPA/GERRY PENNY
Sänger Tom Jones (“Sex Bomb”) erzählt sie gerne die filmreife Szene, die sich Anfang der 70er Jahre beim Dreh von “James Bond 007 – Diamonds Are Forever” in Las Vegas abgespielt hat. Damals habe es “James Bond” mit seinem Bodyguard aufgenommen.

“Ich hatte zu dieser Zeit einen Bodyguard, der öffnete die Tür – und Sean Connery stand davor”, erzählte der 75-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. “Was kann ich für Sie tun?”, habe der Aufpasser gefragt. Da habe Connery ihn einfach unter den Armen gepackt und sich so den Weg freigemacht. “Es war wie im Film: James Bond kam herein und räumte meinen Bodyguard beiseite.”

Für ihn sei der heute 85-Jährige Connery der “perfekte James Bond” gewesen, weil man ihm zugetraut habe, wirklich kräftig zupacken zu können, stellte der walisische Sänger fest. “Man kann Sean Connery nicht mit Roger Moore oder jetzt Daniel Craig vergleichen.” Er finde, dass Craig gute Arbeit mache. Alles bewege sich weiter: “Sean Connery konnte ja nicht auf ewig James Bond darstellen.”

Jones sang den Titelsong “Thunderball” des Agententhrillers “James Bond 007 – Thunderball”. Der Titel wurde vor 50 Jahren, im Herbst 1965, veröffentlicht.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen