Toni Vescoli hat sein Grosi im Tauschhandel erworben

Les Sauterelles mit Toni Vescoli (2.v.l.) verkörpern 55 Jahre Musikgeschichte - Beatles und Rolling Stones inklusive (Archiv 2013).
Les Sauterelles mit Toni Vescoli (2.v.l.) verkörpern 55 Jahre Musikgeschichte - Beatles und Rolling Stones inklusive (Archiv 2013). © KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Der Zürcher Musiker Toni Vescoli hat zu Hause so etwas wie ein Musikmuseum. So besitzt er eine Gitarre mit Jahrgang 1928, die er liebevoll “Grosi” nennt, und die er gegen Antiquitäten getauscht hat. Noch spektakulärer vielleicht: eine Postkarte von den Beatles.

Adressiert ist sie an die “Swiss Beatles”, wie Vescolis Band Les Sauterelles damals genannt wurden. Der 73-Jährige hat auch ein Autogramm von den Rolling Stones. Sie gaben es den Sauterelles als Dank dafür, dass die Band 1974 beim legendären Stones-Konzert im Hallenstadion dem Publikum als Vorgruppe einheizte.

“Ich durfte viele Musikstars persönlich kennenlernen”, sagte Vescoli dem “Migros Magazin” vom Montag. Erinnerung daran sind in seine Biografie “MacheWasiWill” eingeflossen. Seit 2014 tourt der Musiker mit dem gleichnamigen Soloprogramm – “mit Songs, Geschichten und Bildern aus 55 Jahren Musikgeschichte”, wie er sagt. Da fehlt wirklich nur noch das Museum.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen