Topmodel Patricia Schmid geht in ihrer Mutterrolle auf

Gut möglich, dass Patricia Schmid bald in einem Film mitspielt: Doch vorerst denkt sie nur an ihre Familie - und ein bisschen an ihre Rückkehr ins Modelbusiness (Archiv).
Gut möglich, dass Patricia Schmid bald in einem Film mitspielt: Doch vorerst denkt sie nur an ihre Familie - und ein bisschen an ihre Rückkehr ins Modelbusiness (Archiv). © Keystone
Gerade ist Patricia Schmid zu 100 Prozent Mutter und geniesst “die süssen Blabber-Geräusche” ihres Sohns Gion Luis. Danach will die Aargauerin auf jeden Fall wieder als Model arbeiten. Auf die Branche könne sie zählen, denn die Leute “warten bis ich wieder ready bin.

Auch eine Karriere beim Film kann sich die 31-Jährige, die in New York die Lee Strasberg Schauspielschule besucht hat, vorstellen. “Es gibt ein Angebot für eine Hauptrolle, aber wir warten noch auf die Finanzierung”, verriet Schmid auf “ww-online.ch”.

Am allerliebsten würde sie in einem Film von Wes Anderson an der Seite von Cary Grant oder Marcello Mastroianni spielen. Aber daran denkt sie zurzeit wirklich nur in ihren Träumen: “Gion Luis ist erst zwölf Wochen alt und ich geniesse meine Aufgabe als Mutter sehr.” Schwangerschaft, gebären und ein Kind aufwachsen zu sehen, übertreffe alles was sie bisher erlebt habe.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen