Tornado wütet in Süditalien

Ein Tornado wütete in Süditalien.
Ein Tornado wütete in Süditalien. © EPA/CIRO FUSCO
In der süditalienischen Stadt Caserta wütete am Montagabend ein Tornado. Der Wirbelsturm hinterliess eine Spur der Zerstörung. Mehrere Autos wurden herumgewirbelt. Mindestens eine Person wurde verletzt.

«Ich kann nicht glauben, was da passiert», schreibt eine Twitter-Userin am Montagabend. Sie postet ein Bild eines Tornados mitten in Süditalien. Rund 25 Kilometer nördlich von Neapel zwirbelt sich ein Sturm zu einem ausgewachsenen Tornado. Im Städtchen Caserta werden Autos umhergeschleudert, Häuser verwüstet und Lastwagen umgekippt.

Wie «20minuten» schreibt, handelte es sich um einen Tornado der Stufe 2. Auf einer Raststätte wurde eine Person von herumfliegenden Blechteilen getroffen und dabei verletzt. Die Feuerwehren der Region standen im Dauereinsatz.

(rar)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen