Siege für Chelsea, Tottenham, Manchester City und Liverpool

Der frühere Bundesliga-Spieler Son Heung-Min erzielte für Tottenham Hotspur eine Doublette
Der frühere Bundesliga-Spieler Son Heung-Min erzielte für Tottenham Hotspur eine Doublette © KEYSTONE/AP/TIM IRELAND
Die Top-Teams der Premier League geben sich in der 32. Runde keine Blösse. Leader Chelsea siegt bei Bournemouth 3:1, Verfolger Tottenham Hotspur gewinnt gegen Watford souverän 4:0.

Mit drei Toren in der Viertelstunde vor der Pause legte Tottenham den Grundstein zum 4:0-Sieg im Londoner Derby gegen Watford an der White Hart Lane. Die englischen Internationalen Dele Alli und Eric Dier sowie Son Heung-Min sorgten mit ihren Treffern für die beruhigende 3:0-Pausenführung des Heimteams. Das vierte Tor kurz nach der Pause erzielte erneut der Südkoreaner, der später wie Harry Kane auch noch die Latte traf. Bei Watford fehlte der Schweizer Internationale Valon Behrami weiterhin wegen muskulären Problemen im Oberschenkel.

Für Tottenham war es der sechste Sieg in Serie in der Premier League. Das Team des Argentiniers Mauricio Pochettino ist damit auf dem besten Weg zur erneuten Qualifikation für die Champions League und bleibt wohl der einzige ernsthafte Verfolger von Chelsea. Der Leader leistete sich beim Gastspiel in Bournemouth keinen Ausrutscher und siegte an der südenglischen Küste 3:1. Die «Blues» führen die Tabelle sieben Partien vor dem Ende weiterhin mit sieben Punkten Vorsprung an.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze setzte es auch für Manchester City und Liverpool Siege ab. Die «Citizens» siegten gegen abstiegsbedrohte Hull City mit dem Schweizer Torhüter Eldin Jakupovic 3:1. Liverpool gewann auswärts bei Stoke City 2:1.

Das brasilianische Duo Roberto Firmino und Philippe Coutinho sorgte nach einem 0:1-Rückstand zur Pause mit einer Doublette innerhalb von gut zwei Minuten Mitte der zweiten Halbzeit für die Wende zugunsten der «Reds». Xherdan Shaqiri stand bei Stoke erstmals seit dem 21. Januar wieder im Einsatz und bereitete den Führungstreffer von Jonathan Walters in der 44. Minute mit einer Flanke vor.

Tottenham – Watford 4:0 (3:0). – 31’706 Zuschauer. – Tore: 33. Alli 1:0. 39. Dier 2:0. 44. Son 3:0. 55. Son 4:0. – Bemerkungen: Watford ohne Behrami (verletzt).

Manchester City – Hull City 3:1 (1:0). – 54’393 Zuschauer. – Tore: 31. El Mohamady (Eigentor) 1:0. 48. Agüero 2:0. 64. Delph 3:0. 85. Ranocchia 3:1. – Bemerkungen: Hull City mit Jakupovic.

Stoke City – Liverpool 1:2 (1:0). – 27’569 Zuschauer. – Tore: 44. Walters 1:0. 70. Coutinho 1:1. 72. Firmino 1:2. – Bemerkungen: Stoke City mit Shaqiri.

Bournemouth – Chelsea 1:3 (1:2). – 11’283 Zuschauer. – Tore: 17. Smith (Eigentor) 0:1. 20. Hazard 0:2. 42. King 1:2. 68. Marcos Alonso 1:3.

32. Runde: Middlesbrough – Burnley 0:0. West Bromwich Albion – Southampton 0:1. West Ham United – Swansea City 1:0. – Rangliste: 1. Chelsea 31/75 (65:25). 2. Tottenham Hotspur 31/68 (64:22). 3. Liverpool 32/63 (68:40). 4. Manchester City 31/61 (60:35). 5. Arsenal 29/54 (61:36). 6. Manchester United 29/54 (43:24). 7. Everton 31/51 (53:34). 8. West Bromwich Albion 32/44 (39:41). 9. Southampton 30/40 (37:37). 10. Watford 31/37 (36:52). 11. Leicester City 30/36 (37:47). 12. Burnley 32/36 (32:44). 13. Stoke City 32/36 (34:47). 14. West Ham United 32/36 (42:57). 15. Bournemouth 32/35 (45:59). 16. Crystal Palace 30/31 (39:50). 17. Hull City 32/30 (33:64). 18. Swansea City 32/28 (37:67). 19. Middlesbrough 31/24 (22:37). 20. Sunderland 30/20 (24:53).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen