Triebwerk-Probleme bei Swiss-Airbus

Bei einer Swiss-Maschine dieses Typs traten die Triebwerk-Probleme auf.
Bei einer Swiss-Maschine dieses Typs traten die Triebwerk-Probleme auf. © Wikipedia
Auf einem Swiss-Flug von Zürich nach Hamburg ist es gestern Abend zu einem Zwischenfall gekommen. Beim Landeanflug traten beim Airbus des Typs A320-200 Triebwerk-Probleme auf. Verletzt wurde niemand. Der Rückflug musste annulliert werden.

Laut “The Aviation Harald” ist beim Swiss-Airbus mit Abflug 17.40 Uhr ab Zürich während dem Landeanflug auf Hamburg ein Triebwerk ausgefallen. Zuvor habe das Triebwerk einen Knall ausgelöst und gerüttelt. Gemäss einem Passagier verkündete der Pilot noch an Bord, dass sich das “Triebwerk verschluckt habe”.

Die Swiss bestätigt den Vorfall auf Anfrage von FM1Today und spricht von einer Triebwerk-Fehlzündung. Trotz der Probleme konnte die Maschine sicher am Flughafen Hamburg landen. Es wurde niemand verletzt. Allerdings wurde der Rückflug nach Zürich annulliert. Dies, weil das defekte Triebwerk ausgetauscht wird.

An Bord des Airbus waren 127 Passagiere. Die Personen, welche den Rückflug nach Zürich gebucht haben, wurden in Hotels untergebracht.

(red/uli)

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen