Kletterer rast Yosemite-Felswand hinauf

Adam Ondra an der Dawn Wall am El Capitan im Yosemite Nationalpark.
Adam Ondra an der Dawn Wall am El Capitan im Yosemite Nationalpark. © Keystone/AP Black Diamond Equipment Company/HEINZ ZAK
Der tschechische Freikletterer Adam Ondra hat eine berüchtigte Steilwand im US-Nationalpark Yosemite in Rekordzeit erklommen. Der 23-Jährige brauchte für die freie Begehung der knapp 1000 Meter hohen Dawn Wall-Route am Fels-Monolithen El Capitan nur acht Tage.

Seinen Erfolg feierte er bescheiden: «Ich habe mir eine Pizza und ein paar Bier gegönnt», sagte Ondra am Mittwoch dem tschechischen Rundfunk in einem ersten Interview.«Es ist sehr angenehm, wieder auf festem Boden zu stehen», sagte der Abenteurer. Vor zwei Jahren hatten die US-Amerikaner Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson die Route – als Erste ohne technische Hilfsmittel – innerhalb von 19 Tagendurchstiegen.

Ondra war erst im Oktober im kalifornischen Yosemite-Tal eingetroffen. «Die ersten Wochen in Yosemite habe ich mit diesem sehr spezifischen Granit gekämpft, an den ich mich erst gewöhnen musste, weil er sehr glatt ist», sagte er dem Sender. Teilweise habe er Haltepunkte «mit dem Mikroskop suchen» müssen.

Seine nächsten Kletterprojekte führen den Tschechen nach Spanien und Norwegen. Auch nach Yosemite will er noch einmal zurückkehren. Eine noch schnellere freie Begehung der Dawn Wall hält er für möglich: «Das ist etwas, was mich in Zukunft motivieren könnte.»

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen