Über 270 Helfer am Clean Up Day Laax

Fleissige Helfer räumen rund um den Crap Sogn Gion auf.
Fleissige Helfer räumen rund um den Crap Sogn Gion auf. © digezz.ch
Zigarettenstummel, Skistöcke und ganz viele Kabelbinder – ist der Schnee auf den Pisten geschmolzen, kommen die letzen Spuren der Wintersaison zum Vorschein. Dieses Wochenende räumen Freiwillige in Laax auf.

Bevor die Sommersaison in Laax beginnen kann, müssen zuerst die Abfälle der Wintertouristen beseitigt werden. Ist der grösste Teil des Schnees geschmolzen, kommen Zigarettenstummel, Kaugummipapiere, Skistöcke und viel anderer Abfall zum Vorschein. Am Samstag findet die jährliche Aufräumaktion rund um die Stationen Crap Sogn Gion und Nagens statt. Fast dreihundert Freiwillige treffen sich und befreien den Berg von den Abfällen des Wintertourismus. Die Weisse Arena AG, die Betreiberin der Bergbahnen Flims-Laax-Falera, hat Angestellte, welche den ganzen Sommer lang für die Säuberung des Berges zuständig sind. Zur Unterstützung wurde vor fünf Jahren der Clean Up Day ins Leben gerufen. Dieser bietet Wintersportlern die Möglichkeit, der Natur etwas zurückzugeben.

Grosse Aufräumaktion mit vielen Freiwilligen

Einmal im Jahr treffen sich beinahe dreihundert Freiwillige bei der Talstation in Laax. Dort werden sie mit einem Lunchpaket, Müllsäcken und Müllzangen ausgestattet und dann geht es mit der Gondel hoch auf den Berg. Als Belohnung erhalten die fleissigen Helfer eine Tagespass für die nächste Wintersaison und ab 15 Uhr gibt es ein Barbecue.

Freiwillige erzählen über ihre Funde und Eindrücke am Clean Up Day:

Das Skigebiet Laax-Flims-Falera ist fast so gross wie das ganze Liechtenstein. Entsprechend werden eine bis zwei Tonnen Abfall am Clean Up Day gesammelt. Die Abfallmenge wird erfreulicherweise jedes Jahr geringer. Die Weisse Arena AG bemüht sich seit Jahren um die Sensibilisierung der Wintertouristen bezüglich Littering. An den Ticketkassen können kostenlos tragbare Aschenbecher abgeholt werden und bei den Bergbahnen werden Mülltrennstationen angeboten. «Diese Stationen stehen wirklich an jeder Ecke im Skigebiet und man kann Alu, PET, Papier und den restlichen Müll separat entsorgen», sagt Christina Ragettli, Mediensprecherin der Weisse Arena AG.

In Laax ist Mülltrennung auch in den hohen Bergen möglich. (Bild: laax.com)

Ob die Massnahmen erfolgreich sind, stellt sich am Samstag heraus: «Wenn dieses Jahr auch wieder weniger Abfall am Clean Up Day zusammen kommt, lässt sich einen Trend erkennen», sagt Christina Ragettli.

Immer mehr wollen mithelfen

Ein Trend ist schon jetzt zu erkennen: die steigende Anzahl der Freiwilligen. Dieses Jahr haben sich 270 umweltbewusste Helfer angemeldet. «Erfreulicherweise werden es von Jahr zu Jahr mehr Helfer», sagt Ragettli. Wer sich an der Aufräumaktion beteiligen möchte, hat bis am Dienstagabend Zeit, sich anzumelden.

(nm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen