Unfall gebaut, Hanf-Anlage entdeckt

Unfall gebaut, Hanf-Anlage entdeckt
© Kapo SG
Am Sonntagabend hat die Kantonspolizei St.Gallen in der Wohnung eines 29-jährigen Schweizers eine Hanf-Indooranlage sichergestellt. Die Polizisten waren ursprünglich aufgrund einer anderen Angelegenheit vor Ort.

Die Kantonspolizei St.Gallen suchte den Mann, da er am Morgen in der Autobahnausfahrt (A1) Gossau einen Selbstunfall verursachte. Sein Auto geriet über den Fahrbahnrand und kam in einem Gebüsch zum Stillstand.

Kapo SG

Kapo SG

Der 29-Jährige liess sein Auto stehen und verliess den Unfallort. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte den 29-jährigen Schweizer an seinem Wohnort in der Eggstrasse antreffen. Nachdem dieser der Polizei den Zugang ins Haus verweigerte, wurde eine Hausdurchsuchung bei der Staatsanwaltschaft beantragt. Bei der Durchführung dieser Hausdurchsuchung entdeckten die Polizisten eine Hanf-Indooranlage, mehrere hundert Gramm getrocknete Hanfblüten und getrocknete Hanfblätter. Die Anlage wurde darauf sichergestellt. Nach der Abnahme einer Blut- und Urinprobe wegen Verdachts des Drogenkonsums, wurde der 29-jährige Schweizer festgenommen.

(Kapo SG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen