Unheilige Botschaften

Unheilige Botschaften
© Dieses Flugblatt kursiert zur Zeit in Frauenfeld. (Bild: Tagblatt)
Frauenfelderinnen und Frauenfelder haben zur Zeit wieder Botschaften zum Thema Islam in ihrem Briefkasten. Missionare um die Bewegung “Islam der wahre Weg” verteilen Flugblätter in Frauenfeld. Die Bewegung wird mit Salafistenkreisen und Hasspredigern in Deutschland in Verbindung gebracht. 

Von Haus zu Haus ziehen die Gesandten Allahs und verteilen Flugblätter, auf denen sieben Koranverse zu lesen sind. Es wird dabei eine Sure zitiert, die von der Dreifaltigkeit und damit vom Christentum abrät. Bereits im Juni haben die Frauenfelder eine ähnliche Botschaft in DVD-Form in ihren Briefkästen gefunden, wie das “Tagblatt” berichtet.

Auf dem Flyer wird auf eine Internetseite verwiesen, die der Bewegung “Islam der wahre Weg” zugehörig ist. Auf der Internetseite sind verschiedene Predigten zu hören, die meisten davon sind von Marcel Krass. Er ist ein deutscher Konvertit, und zählt zu den bekanntesten Salafistenpredigern Deutschlands. Salafisten leben nach einer ultrakonservativen Auslegung des Islam (salaf bedeutet “die Altvorderen, Vorgänger), und sie lehnen das Leben nach westlicher Moderne strikt ab.

Marcel Krass ist ins Kreuzfeuer der Justiz geraten, weil bei einem der Piloten von 9/11, Ziad Jarrah, seine Nummer gefunden wurde. Ein Verfahren wurde gegen ihn eingeleitet, jedoch wieder fallen gelassen. Er steht zudem dem Hassprediger Pierre Vogel nahe, der in der Schweiz Einreiseverbot hatte.

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen