“Uns macht der Regen glücklich”

Geschäftsführer Edgar Strotz testet einen Schirm auf seine Qualität.
Geschäftsführer Edgar Strotz testet einen Schirm auf seine Qualität. © pd
Endlich einmal ein vergnügtes Statement zum Thema Regen: In der Schirmfabrik Strotz AG in Uznach gilt Regenwetter als gutes Wetter.

Seit Wochen herrscht Waschküchenwetter, Hochwasser und Überschwemmungen drohen und man mag das Wort Niederschlag nicht mehr hören. Ganz anderes sieht das Andrea Strotz von der Schirmfabrik Strotz AG in Uznach. “Wir sind in der glücklichen Lage, dass uns der Regen glücklich macht.”

Andrea Strotz gehört zur fünften Generation, die die Schirmfabrik Strotz AG leitet. Sie ist für das Marketing zuständig und übernimmt zunehmend die Asiengeschäfte.

Andrea Strotz gehört zur fünften Generation, die die Uznacher Schirmfabrik leitet. Sie ist für das Marketing zuständig und übernimmt zunehmend die Asiengeschäfte.

Denn je mehr es regnet, desto besser läuft das Geschäft. “Wir spüren das Regenwetter unmittelbar”, sagt Strotz. Deshalb hat die Firma immer eine bestimmte Menge an Schirmen auf Lager. “Wir brauchen einen Vorrat, denn wir müssen das ganze Jahr über mit Absatzschwankungen von 30 Prozent mehr oder weniger rechnen.” Derzeit liegt der Absatz aber ganz klar im Plusbereich.

Die Strotz AG ist die einzige Schirmfabrik in der Schweiz. Jährlich verkauft sie 500 000 Schirme, der grösste Teil davon wird im Ausland produziert. Rund 10 000 Schirme werden in Fabrik in Uznach hergestellt. Das Familienunternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und wird seit 1851 in der 5. Generation von der Familie Strotz geführt.

(agm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen