Urs Mannhart macht eine landwirtschaftliche Lehre

Der Berner Autor und frühere Velokurier Urs Mannhart ("Der Luchs", "Bergsteigen im Flachland") macht eine landwirtschaftliche Lehre, wie er am Freitag auf dem Literaturfestival Leukerbad verkündigte. (Archivbild)
Der Berner Autor und frühere Velokurier Urs Mannhart ("Der Luchs", "Bergsteigen im Flachland") macht eine landwirtschaftliche Lehre, wie er am Freitag auf dem Literaturfestival Leukerbad verkündigte. (Archivbild) © KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Der Autor Urs Mannhart – dem breiten Publikum bekanntgeworden durch einen abgewiesenen Plagiatsvorwurf – macht eine landwirtschaftliche Lehre. Das werde wohl auch Gegenstand für eine längere Reportage, eröffnete er am Freitag auf dem Literaturfestival Leukerbad.

Bei Reportagen gehe er halt gern den eigenen Interessen nach, erläuterte Mannhart. Seine erste Reportage habe er beispielsweise über eine Zahnreise nach Ungarn verfasst: Der Kostenvoranschlag seines Berner Zahnarzts für eine Weisheitszahn-Extraktion sei derart “abenteuerlich” gewesen, dass er sich für eine Behandlung im kostengünstigen Ungarn entschloss. Mit dem Honorar für die Reportage finanzierte er sich die Reise.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen