Steven Seagal erhält serbische Staatsbürgerschaft

Steven Seagal (l) und der serbische Premierminister Aleksandar Vucic Anfang Dezember in Belgrad (Archiv).
Steven Seagal (l) und der serbische Premierminister Aleksandar Vucic Anfang Dezember in Belgrad (Archiv). © /AP
Actionheld Steven Seagal hat die serbische Staatsbürgerschaft erhalten. Der 63-jährige Star aus Filmen wie “Alarmstufe: Rot” will in Belgrad eine Aikido-Schule eröffnen. Seagal hat zuvor schon in Russland Sportangebote initiiert und hofft auch auf den russischen Pass.

Ende 2015 war Seagal zweimal zu Besuch in Belgrad und hatte unter anderen Präsident Tomislav Nikolic und Regierungschef Aleksandar Vucic getroffen, wie das serbische Staatsfernsehen berichtete.

Bei den Gesprächen erklärte der Schauspieler, er wolle “alles tun”, um in der Welt für Serbien zu werben. In der Silvesternacht war der leidenschaftliche Gitarrist bei einem Freiluftkonzert in Belgrad auf die Bühne gestiegen.

Seagal ist auch mit Russlands Staatschef Wladimir Putin befreundet. In der Vergangenheit engagierte sich der Kampfsportler, der lange in Japan lebte, für Sportangebote für russische Schulkinder. Er schloss nicht aus, die russische Staatsbürgerschaft anzunehmen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen