USA wollen von Deutscher Bank im Hypothekenstreit 14 Milliarden

Die US-Justiz will die Deutsche Bank wegen fauler Hypothekenpapiere auf 14 Milliarden Dollar verklagen.

Mit dem Geld sollten Ansprüche an die Bank aus der Zeit der Finanzkrise 2008 beglichen werden, als viele Investoren mit diesen Papieren hohe Verluste machten, hiess es am Donnerstag bei der Justiz in New York. Es wäre die höchste Strafsumme, die in den USA jemals gegen eine ausländische Bank verhängt wurde.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen