USA zünden erstmals «Mutter aller Bomben»

Eine Bombe des Typs GBU-43. (Archivbild)
Eine Bombe des Typs GBU-43. (Archivbild) © Eglin Air Force Base via AP
Erstmals haben die US-Streitkräfte ihre stärkste nicht-atomare Bombe in einem Kampfeinsatz abgeworfen. Der rund 10’000 Kilogramm schwere Sprengkörper traf einen «Tunnelkomplex» der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Osten Afghanistans.

Das teilte ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums am Donnerstag mit. Die Waffe des Typs GBU-43/B Massive Ordnance Air Blast wird im Militärjargon als «Mutter aller Bomben» bezeichnet. Eingesetzt wurde sie den Angaben zufolge im Achin-Distrikt in der Provinz Nangarhar. Dort war am vergangenen Wochenende ein US-Soldat im Einsatz gegen die Dschihadisten getötet worden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel