Usain Bolt in Ostrava knapp unter 10 Sekunden

Usain Bolt nach seinem Sieg über 100 m (9,98 Sekunden) im tschechischen Ostrava
Usain Bolt nach seinem Sieg über 100 m (9,98 Sekunden) im tschechischen Ostrava © KEYSTONE/AP/PETR DAVID JOSEK
Sprintstar Usain Bolt gewinnt sein erstes Saison-Rennen in Europa. Beim World-Challenge-Meeting in Ostrava in Tschechien siegt der Weltmeister und Olympiasieger über 100 Meter in 9,98 Sekunden. Bolt kommt wie schon im vergangenen Jahr nur schwer in die Olympia-Saison.

Vor einer Woche lief der Jamaikaner bei seinem Saisonauftakt auf den Cayman-Inseln nur eine Zeit von 10,05 Sekunden. Und nun blieb er erneut unter den (eigenen) Erwartungen.

Zwischen den beiden Meetings liess er sich in Deutschland wegen einer leichten Oberschenkelverletzung behandeln. Bolts grosses Ziel in diesem Jahr sind die Goldmedaillen über 100, 200 und 4 x 100 Meter bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen