Vaduz mit Siegesserie in den 4. Rang

Nils von Niederhäusern (ganz rechts) bereitete beide Tore von Vaduz gegen Schaffhausen vor
Nils von Niederhäusern (ganz rechts) bereitete beide Tore von Vaduz gegen Schaffhausen vor © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der FC Vaduz reiht erstmals in der laufenden Challenge-League-Saison drei Siege aneinander. Der Absteiger aus der Super League gewann das Verfolger-Duell gegen Schaffhausen mit 2:0 und stiess dadurch in den 4. Rang vor.

Beide Tore von Vaduz bereitete Rechtsverteidiger Nils von Niederhäusern vor, der als Kind im zürcherischen Wiesendangen in der Primarschule ein Klassenkamerad des heutigen Schweizer Nationalverteidigers Manuel Akanji (Basel) war.

Tomislav Puljic (47.) und Nicolas Jüllich (29.) vollendeten jeweils die Vorlagen des Abwehrspielers. Vaduz überzeugte trotz mehreren Absenzen wie dem gesperrten Captain Philipp Muntwiler mit einer kompakten Teamleistung und setzte sich gegen den ehemaligen Leader sicher durch.

Vaduz – Schaffhausen 2:0 (1:0)

967 Zuschauer. – SR Gut. – Tore: 29. Jüllich 1:0. 47. Puljic 2:0.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 15/37 (33:14). 2. Servette 15/32 (27:12). 3. Schaffhausen 15/30 (33:21). 4. Vaduz 15/22 (18:20). 5. Rapperswil-Jona 15/20 (20:21). 6. Chiasso 15/19 (21:19). 7. Aarau 15/14 (17:25). 8. Winterthur 15/11 (16:24). 9. Wohlen 15/11 (20:37). 10. Wil 15/8 (12:24).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen