Vancouver dreht Spiel gegen Carolina

Luca Sbisa (links) im Duell mit Calgarys Michael Ferland
Luca Sbisa (links) im Duell mit Calgarys Michael Ferland © KEYSTONE/AP The Canadian Press/JONATHAN HAYWARD
Die Vancouver Canucks mit den Schweizern Sven Bärtschi und Luca Sbisa gewinnen in der NHL auch ihr zweites Spiel. Beim Overtimesieg gegen die Carolina Hurricanes machen die Canucks ein 0:3 wett.

Bo Horvat, Markus Granlund und Ben Hutton brachten Vancouver nach einer in den ersten 26 Minuten eingehandelten 3-Tore-Hypothek bis zur 55. Minute zurück ins Spiel. Nach 32 Sekunden in der Verlängerung erzielte Brandon Sutter nach einem 2-gegen-1 den Siegtreffer für die Gastgeber. Der 27-jährige Center hatte schon beim 2:1 zum Saisonauftakt gegen die Calgary Flames den entscheidenden Penalty im Shootout erzielt.

Sven Bärtschi und Luca Sbisa blieben bei den Canucks ohne Skorerpunkte. Bärtschi kam auf eine Plus-1-Bilanz, Verteidiger Sbisa stand bei keinem Treffer auf dem Eis.

Die NHL-Resultate aus der Nacht zum Montag mit Schweizer Beteiligung: Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Sbisa) – Carolina Hurricanes 4:3 n.V.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen