Vater von NHL-Star Anze Kopitar nächste Saison neuer Martigny-Coach

Anze Kopitar, der Sohn des künftigen Red-Ice-Trainers Matjaz Kopitar, spielt seit zehn Jahren mit den Los Angeles Kings in der NHL
Anze Kopitar, der Sohn des künftigen Red-Ice-Trainers Matjaz Kopitar, spielt seit zehn Jahren mit den Los Angeles Kings in der NHL © KEYSTONE/AP/MARCIO JOSE SANCHEZ
Die National League B ist in der kommenden Saison um eine Attraktion reicher. Matjaz Kopitar, der Vater des zweifachen Stanley-Cup-Siegers Anze Kopitar, übernimmt das Traineramt bei Red Ice Martigny.

Matjaz Kopitar war von 2010 bis 2015 Cheftrainer Sloweniens und führte sein Heimatland bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi auf den sensationellen 7. Platz. Im vergangenen Mai trat der 50-Jährige nach dem dritten Abstieg aus der A-Division zurück. Bei Martigny löst er Adrien Plavsic ab. Der ZSC-Meisterschütze aus dem Jahr 2000 betreut die Unterwalliser seit der Entlassung von Albert Malgin Mitte Dezember interimistisch.

Matjaz’ Sohn Anze spielt seit zehn Jahren mit den Los Angeles Kings in der NHL. 2012 und 2014 gewann der 28-jährige Center mit LA als bester Skorer der Playoffs jeweils den Stanley Cup.

Auch Verteidiger Sami El Assaoui (Olten) und Stürmer Simon Fischer (Lausanne) stossen ab der kommenden Saison zu Martigny. Letzterer unterschrieb für zwei Jahre mit Option. Beide besitzen eine Ausstiegsklausel für die NLA, die sie bis Mai 2016 ziehen können. Der Vertrag mit dem slowakischen Stürmer Jozef Balej wurde um ein Jahr verlängert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen