Verletzter nach Wohnungsbrand

Die Feuerwehr Gossau musste die Ölspur entfernen, die der Unfallverursacher hinterlassen hatte
Die Feuerwehr Gossau musste die Ölspur entfernen, die der Unfallverursacher hinterlassen hatte © KEYSTONE/Maxime Schmid (Symbolbild)
Am Dienstagmorgen hat es in Romanshorn in einer Wohnung gebrannt. Der Bewohner wurde leicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. 

Der Bewohner meldete gegen 3.40 Uhr der Notrufzentrale Rauch in seiner Wohnung. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte ein bereits ausgegangenes Feuer in einer Wohnung feststellen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Der 36-jährige musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst sowie ein Elektrosachverständiger sicherten die Spuren und haben Untersuchungen aufgenommen.

(Kapo TG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen