Vier Spielsperren gegen Mathias Joggi

Mathias Joggi wurde für seinen Check gegen den Kopf von Roman Wick mit vier Spielsperren belegt
Mathias Joggi wurde für seinen Check gegen den Kopf von Roman Wick mit vier Spielsperren belegt © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Der Bieler Mathias Joggi wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Roman Wick von den ZSC Lions im NLA-Spiel vom 12. November in Zürich (5:1 für die Lions) für vier Meisterschaftsspiele gesperrt.

Zudem wurde Joggi mit einer Busse in der Höhe von 2’920 Franken belegt. Eine Spielsperre hat Joggi bereits verbüsst. Roman Wick erlitt bei der Aktion von Joggi eine Hirnerschütterung und muss seither pausieren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen