Kleinflugzeug stürzt bei Schaffhausen ab

Das Kleinflugzeug startete gegen 19 Uhr in Neunkirch und stürzte kurz darauf im angrenzenden Löhningen in ein Sonnenblumenfeld.
Das Kleinflugzeug startete gegen 19 Uhr in Neunkirch und stürzte kurz darauf im angrenzenden Löhningen in ein Sonnenblumenfeld. © Schaffhauser Polizei
Ein Kleinflugzeug mit vier Insassen ist am Freitagabend in Löhningen nahe der Stadt Schffhausen in ein Sonnenblumenfeld abgestürzt. Alle Insassen überlebten den Absturz, wurden aber verletzt in Spitäler gebracht.

Das Flugzeug stürzte aus vorerst ungeklärten Gründen kurz nach dem Start vom Flugplatz Schmerlat in Neunkirch gegen 19 Uhr ab, wie die Schaffhauser Polizei in der Nacht auf Samstag mitteilte.

Es befanden sich eine Frau und drei Männer im Flugzeug. Allesamt wurden sie mit Rettungshelikoptern und Ambulanzen in umliegende Spitäler transportiert. Über die Schwere der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben.

Für die Bergung waren rund 80 Personen von Feuerwehren und anderen Rettungsdiensten im Einsatz. Zur Klärung der Unfallursache laufen Ermittlungen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen