Jetzt kommt die “Woman in Black”

Tommy Lee Jones (l) und Will Smith waren in der "Men In Black"-Trilogie alleine für die Alien-Vernichtung zuständig. In einer neuen, daran angelehnten Verfilmung stösst eine "Woman in Black" zum Team (Archiv).
Tommy Lee Jones (l) und Will Smith waren in der "Men In Black"-Trilogie alleine für die Alien-Vernichtung zuständig. In einer neuen, daran angelehnten Verfilmung stösst eine "Woman in Black" zum Team (Archiv). © /AP COLUMBIA PICTURES/MELINDA SUE GORDON
Die Vorbereitungen zu “Men in Black 4” sind noch im Anfangsstadium, eine Neuerung steht aber schon jetzt fest: Die geplante Neuauflage der Sci-Fi-Komödie soll erstmals eine Agentin in einer Hauptrolle – eine “Woman in Black” – erhalten.

Das kündigte Produzentin Laurie McDonald in der BBC-Radiosendung “Newsbeat” an. Bisher waren die Hauptrollen Will Smith und Tommy Lee Jones vorbehalten. Im Original “Men in Black” von 1997 und den beiden Sequels 2002 und 2012 verkörperten die beiden US-Schauspieler die Agenten J und K, die auf der Erde versteckt lebende Aliens aufspüren und töten.

McDonald und ihr Ehemann und Co-Produzent Walter Parkes sehen die drei bisherigen Filme als “Trilogie” und wollen Teil Vier dementsprechend als “Neuerfindung” verstanden wissen. Berichte, wonach Will Smith dabei definitiv nicht mehr an Bord ist, verneint Parkes: “Mit Will ist immer zu rechnen!”

Der 47-jährige Smith wird aktuell für seine Darstellung des Arztes Bennet Omalu im Drama “Concussion” für eine Oscar-Nominierung gehandelt. Er ist 2016 zudem in der Comic-Verfilmung “Suicide Squad” und in der Liebeskomödie “Focus” in den Kinos zu sehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen