Vincent Raven hat Angst um seinen Raben Corax

Mentalist und "The next Uri Geller"-Gewinner Vincent Raven ist am Boden zerstört: Vieles deutet darauf hin, dass seine Rabendame Corax am helllichten Tag gestohlen wurde. (Archivbild)
Mentalist und "The next Uri Geller"-Gewinner Vincent Raven ist am Boden zerstört: Vieles deutet darauf hin, dass seine Rabendame Corax am helllichten Tag gestohlen wurde. (Archivbild) © Keystone/EPA DPA/JOERG CARSTENSEN
Manchmal nützen alle Zauberkräfte nichts: Seit bald einer Woche ist Corax, die geliebte Rabendame des Berner Mentalisten Vincent Raven, verschwunden. Wie er auf Facebook schrieb, habe er «die ganzen Tage nie etwas von ihr vernommen».

Die Geschichte ist umso tragischer, als dass das Tier, das oft und gerne frei herumfliegt, nicht einfach nicht zurückgekommen, sondern scheinbar am helllichten Tage aus der Voliere entführt worden ist. «Ich glaube, sie wurde nicht nur gestohlen. Sie ist von einem Gestörten getötet worden», sagte der 50-Jährige, der seit einiger Zeit in Tschechien lebt, gegenüber «blick.ch».

Raven war beim Zahnarzt und hat sich danach etwas hingelegt. «Dann fiel mir auf, dass ich von Corax, die sehr laut sein kann, gar nichts höre», so der Magier, der 2008 die TV-Sendung «The next Uri Geller Show» gewann, weiter. Daraufhin habe er die ungesicherte Volierentür entdeckt, die der Rabe unmöglich selbst geöffnet haben könne. «Wenn Corax zurückkommt, ist das ein Wunder».

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen