Von der Unfallstelle entfernt

Ein alkoholisierter Autofahrer musste am frühen Dienstagmorgen nach einem Selbstunfall in Frauenfeld seinen Führerausweis abgeben. 

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor der 26-jährige Pole um zirka 4.45 Uhr an der Thundorferstrasse die Kontrolle über sein Auto. Er prallte in einen Verkehrsteiler sowie eine Signaltafel und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Anstatt sich um den Schaden zu kümmern ging er nach Hause, wo er später von einer Polizeipatrouille kontrolliert werden konnte. Weil Atemlufttests beim alkoholisierten Mann mit rund 1,2 Promille positiv ausfielen, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

(kapo tg)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen