Wacker setzt Siegeszug fort

Coach Martin Rubin macht mit Wacker Thun auf sich aufmerksam.
Coach Martin Rubin macht mit Wacker Thun auf sich aufmerksam. © Keystone/Manuel Lopez
Wacker Thun dürfte im kommenden Jahr die Finalrunde als Erster in Angriff nehmen. Die Berner Oberländer lassen in der zweitletzten Runde der Qualifikation Kriens-Luzern keine Chance und siegen 34:21.

Wacker liegt nun vier Punkte vor Pfadi Winterthur, das eine Partie weniger ausgetragen hat, und das Torverhältnis spricht für die Thuner.

Mit Wacker und Kriens-Luzern trafen zwei formstarke Teams aufeinander. Dennoch kam nie Spannung auf. Nach 20 Minuten führten die Thuner 12:5, in der 36. Minute stand es 22:11. Überragender Spieler der Gastgeber war mit neun Toren einmal mehr Lenny Rubin, der ab der kommenden Saison in der Bundesliga für Wetzlar tätig ist. Während Wacker den achten Sieg in Serie feierte, erlitt Kriens-Luzern die erste Niederlage nach fünf Erfolgen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen