Wacker Thun gewinnt auch gegen Pfadi

Lenny Rubin (rechts) bleibt mit Wacker am Ball
Lenny Rubin (rechts) bleibt mit Wacker am Ball © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die Handballer von Wacker Thun haben auch das dritte Spiel in der Finalrunde gewonnen.

Die Berner Oberländer setzten sich im Verfolgerduell gegen Pfadi Winterthur zu Hause 24:20 durch

Wacker konnte mit seinem guten Start in die Finalrunde bis auf vier Punkte zu Leader Kadetten Schaffhausen aufschliessen. Der Titelverteidiger hat allerdings eine Partie weniger ausgetragen.

Bis zum 17:16 (45.) verlief das Spiel ausgeglichen, dann zogen die Gastgeber bis zur 53. Minute auf 22:16 davon. Bester Werfer von Wacker war mit sieben Treffern Aufbauer Lukas von Deschwanden, der beste Torschütze der Liga. Für die Winterthurer, die ebenfalls die ersten zwei Partien in der Finalrunde siegreich gestaltet hatten und nun zwei Punkte hinter den Thunern liegen, traf Kevin Jud sechsmal.

Resultat: Wacker Thun – Pfadi Winterthur 24:20 (10:10).

Rangliste: 1. Kadetten Schaffhausen 20/35. 2. Wacker Thun 21/31. 3. Pfadi Winterthur 21/29. 4. Kriens-Luzern 20/25. 5. St. Otmar St. Gallen 20/22. 6. BSV Bern Muri 20/17.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen