Walliser Polizei ermittelt jungen Töff-Raser dank Internet-Videos

Dank der Internet-Videos konnte die Walliser Polizei den 20-jährigen Motorradlenker aus dem Verkehr ziehen (Symbolbild).
Dank der Internet-Videos konnte die Walliser Polizei den 20-jährigen Motorradlenker aus dem Verkehr ziehen (Symbolbild). © KEYSTONE/OLIVIER MAIRE
Die Walliser Kantonspolizei hat einem Motorradlenker schwere Verkehrsübertretungen nachweisen können, weil dieser Videos seiner Fahrten im Internet veröffentlicht hatte. Sein Motorrad und verschiedene Datenträger wurden beschlagnahmt.

Der 20-Jährige veröffentlichte auf dem Internetportal YouTube drei im Sommer 2015 aufgenommene Videos seiner Fahrten, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. So filmte er eine Fahrt über den Nufenenpass oder eine Fahrt von Brig nach Turtmann.

Bei dieser zweiten Fahrt in der Oberwalliser Rhone-Ebene legte er 23 Kilometer in nur rund 15 Minuten zurück, überfuhr doppelte Sicherheitslinien und hatte bis zu 220 km/h auf dem Tacho in einem Strassenabschnitt, der auf 80 km/h limitiert ist. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft sowie den bei den Strassenverkehrsbehörden angezeigt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen