Waltz: “Ober-Ratte” verlässt das sinkende Schiff

Wäre Christoph Waltz Brite, hätte er mit Überzeugung gegen Brexit gestimmt (Archiv)
Wäre Christoph Waltz Brite, hätte er mit Überzeugung gegen Brexit gestimmt (Archiv) © Keystone/AP Invision/JOEL RYAN
Der deutsch-österreichische Schauspieler Christoph Waltz hat eine deutliche Meinung über den Brexit. Nicht gerade schmeichelhaft äusserte er sich über den Ukip-Chef Nigel Farage.

Zu Farages Rücktritt sagte der 59-Jährige dem TV-Sender Sky News: “Nun, natürlich würde die Ober-Ratte das sinkende Schiff verlassen. Das ist unvermeidlich.”

Mit den Verantwortlichen der “Leave”-Kampagne geht der Hollywoodstar hart ins Gericht: “Sie haben versucht, es als einen heldenhaften Abgang darzustellen, aber es ist das Eingeständnis eines Debakels.”

Waltz gab in dem Interview weiter zu, “etwas zu emotional” zu reagieren, weil er die “abgrundtiefe Dummheit” nicht begreifen könne.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen